Radon im Haus

//Radon im Haus

Radon im Haus

Das Bayrische Fernsehen berichtete am 14.September 2009 in der Sendung

Unser Land

Radon im Haus

Radon im Haus Schützen muss man sich selbst

Es kann tödlichen Lungenkrebs verursachen: Radioaktives Radon wird im Erdboden freigesetzt und kann etwa durch Risse im Gemäuer in Wohnräume steigen. Durch einfache Baumaßnahmen lässt sich die Konzentration drastisch verringern. Doch diese Maßnahmen sind freiwillig.

Ein Beitrag von Norbert Haberger

Noppenfolie dichtet ab

Noppenfolie wird verlegt.Auch eine Noppenfolie im Keller, die normalerweise gegen Feuchtigkeit eingesetzt wird, kann Radon abhalten. Edmund Bromm vom Isar Bautenschutz hat hierzu mehrere Studien begleitet.

Wichtig ist, dass die Bahnen dampfdicht verlegt werden.

Das heißt: Die Dübel und die Überlappungen werden mit PU-Schaum zusätzlich abgedämmt. Normalerweise reicht eine Noppenbahn mir 0,8 Millimeter Dicke aus, so Bromm. Bei sehr starker Belastung können dickere Noppenbahnen oder darunter angebrachte Aluminiumbahnen helfen.

von | 2016-12-06T22:12:17+00:00 Oktober 20th, 2013|Kategorien: Allgemein|Kommentare deaktiviert für Radon im Haus

Über den Autor: