Gästebuch

/Gästebuch
Gästebuch 2014-04-03T21:20:47+00:00

Ich freue mich über Ihre Rückmeldungen. Sie zeigen mir und vielen Interessenten, dass unsere Arbeit erfolgreich ist.

Danke, dass Sie sich dafür Zeit nehmen.

3 Comments

  1. Stefan Waldmann 16. Oktober 2014 at 13:31 - Reply

    Hallo Herr Bromm,

    ich habe aufstseigende Feuchtigkeit im Keller und bereits in Teilbereichen Injektionen mit Druck machen lassen, um eine Horizontalsperre nachträglich einzubauen. Leider gibt es Stellen, an denen das nicht
    richtig funktioniert hat, was ich nach ca. drei Jahren jetzt sehen kann. Da ich zwei bis drei Räume im Keller
    aber höherwertiger nutzen möchte, bin ich nach wie vor an einer Lösung interessiert. In diesem Zusammenhang
    bin ich auf Ihre Seite und das i-bau system gestoßen. Das System klingt für mich logisch und ich würde es
    gern bei mir umsetzen. Allerdings wohne ich in Magdeburg. Können Sie mir einen Handwerksbetrieb empfehlen, der in meiner Umgebung tätig ist?

    MfG

    Stefan Waldmann

    • Bastian Biebl 8. November 2014 at 16:39 - Reply

      Hallo Herr Waldmann,
      vielen Dank für Ihre Anfrage.
      Überwiegend ist unser Arbeitsgebiet der Großraum München. Dennoch haben wir unser System auch schon in anderen Städten und Ländern verarbeitet. Feste Partner haben wir daher nicht.
      Als zuverlässige Fachfirmen können wir Ihnen die Fachfirmen-Suche des Deutschen Holz- und Bautenschutz Verband e.V. empfehlen.
      Sollten Sie nicht fündig werden helfen wir Ihnen gerne telefonisch weiter: 089 / 96 200 409!
      Bastian Biebl

  2. B. Schollmeier 12. Juni 2016 at 19:02 - Reply

    Aus eigener Erfahrung kann ich jedem nur empfehlen, die Firma Isar Bautenschutz GmbH nur dann zu beauftragen, wenn Sie als Kunde selber ganz genau wissen, wieso Ihre Wände feucht sind. Wir hatten in unserem Keller einen massiven Wasserschaden, wussten aber nicht, woher die Feuchtigkeit kommt. Deshalb haben wir den Rat von Experten gesucht. Herr Biebl hat uns nach Besichtigung des Kellerraumes erklärt, dass die natürliche Feuchtigkeit in der Luft durch den Temperaturunterschied an den Wänden kondensiert. Uns erschien das logisch und nachvollziehbar. Obwohl wir mehrfach nachgefragt hatten, ob tatsächlich derart gravierende Schäden wie bei uns nur durch Kondensationswasser entstehen würden, blieb Herr Biebl bei seiner Meinung. Herr Biebl hatte uns zwar gefragt, ob wir jemals bemerkt hätten, dass Wasser von außen eindringt, das war aber definitiv nicht der Fall. Erst später haben wir von anderer Stelle erfahren, dass jeder Fachmann sofort hätte erkennen müssen, dass bei uns Wasser von außen eindringt und das System von Herrn Biebl komplett ungeeignet ist, den Schaden zu beheben. Sie können sich sicher denken, wie die Sache ausgegangen ist. Nachdem wir der Firma Isar Bautenschutz GmbH mehrere tausend Euros für die Sanierung unseres Kellerraumes bezahlt hatten, standen wir bei dem nächsten Regenschauer im Wasser – und zwar knöcheltief. Im nachfolgenden Streit wurden wir vom Rechtsanwalt der Gesellschaft darauf hingewiesen, dass es unsere Aufgabe als Eigentümer des Hauses gewesen wäre, die Frage nach der Herkunft des Wassers zu beantworten. Wie gesagt, wenn Sie nicht wissen, wieso Sie Feuchtigkeit in Ihrem Keller haben, suchen Sie sich jemandem, der etwas davon versteht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar